Angehörigengesprächskreis

Für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Angehörigengesprächskreis in Datteln

Die Pflege eines demenzkranken Menschen bedeutet für die Angehörigen eine große Belastung. Angehörige fühlen sich häufig allein gelassen und überfordert. Nicht selten führt die Pflege des Erkrankten den Angehörigen in die eigene Isolation. Betroffenen Angehörigen bietet die Gesprächsgruppe

  • Entlastung und Begleitung
  • Verständnis für die täglichen Sorgen und Probleme
  • die Möglichkeit, sich gegenseitig beizustehen und auszutauschen
  • Information über das Krankheitsbild
  • Informationen über das Netz möglicher Hilfen vor Ort
  • Ideen und Anregungen für die Alltagsbewältigung

Wann und wo

Die Angehörigen-Gruppe trifft sich jeden 4. Mittwoch im Monat von 15 bis 17 Uhr, im Treffpunkt Hachhausen, Westring 8, 45711 Datteln

Der Gesprächskreis ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Parallel zum Gesprächskreis wird eine Betreuungsgruppe für dementiell Erkrankte angeboten. Für die Teilnahme an der Betreuungsgruppe sind Anmeldungen erforderlich. Die Kosten für die Betreuung können mit der Pflegekasse über die zusätzlichen Betreuungsleistungen abgerechnet werden.

Angehörigengesprächskreis in Haltern am See

Im Gesprächskreis können sich pflegende Angehörige miteinander austauschen und gemeinsam nach Lösungen in schwierigen Situationen suchen. Sie erfahren Verständnis für ihre Situation und gegenseitige solidarische Unterstützung.

Der Gesprächskreis findet an jedem 3. Mittwoch im Monat im Pfarrheim Sankt Laurentius, Augustusstr. 17, 45721 Haltern am See statt.

Das „Café der Momente“ findet gleichzeitig am gleichen Ort statt!

Hier sorgen geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen zusammen mit einer hauptamtlichen Fachkraft dafür, dass Menschen mit einer Demenz in einer Atmosphäre der Geselligkeit und Wertschätzung einen schönen Nachmittag erleben.

So sind die Menschen mit Demenz gut versorgt, während ihre Angehörigen den Gesprächskreis besuchen können.