Haard-Trapper

Durch den Castroper Busch
04.04.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas am Westring 8  45711 Datteln
44577 Castrop-Rauxel, Gutholzallee 25 - Parkplatz am EVK oder Cafe Del Sol

Heute naschen wir Plätzchen
09.05.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas am Westring 8  45711 Datteln
Ida`s Plätzchenstube, 45731 Waltrop, Brambauer Str. 173

Dem ADEL auf der Spur
21.06.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas am Westring 8  45711 Datteln
Burg Vischering,  59348 Lüdinghausen, Berenbrock 1

Wanderung zu Grafen und Fürsten
04.07.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas Westring 8  45711 Datteln
Schloss Capenberg, 59379 Selm, Cappenberger Str. / Kreuzung Freiher von Stein Str.  Parkplätze

Barone, Grafen und Finanzen
08.08.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas Westring 8  45711 Datteln
Schloss Nordkirchen, 59389  Nordkirchen, Schloss Str. / Am Schlosspark - Parkplätze

Westruper Heide u. Wasserversorgung
05.09.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas am Westring 8  45711 Datteln
"Jupp unner de Böken", 45721 Haltern am See, Hullerner Str. 107 – Parkplatz

Rund um die Hebewerke
10.10.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas am Westring 8  45711 Datteln
Schiffshebewerk Henrichenburg, 45731 Waltrop, Zum neuen Hebewerk 2
- Parkplätze über Cafe Kortmann _

Rund um den Hullerner Stausee
07.11.2022 um 9.00 Uhr
Treffen - Caritas Westring 8  45711 Datteln
Heimingshof, 45721 Haltern am See, An der Stever 7 - Parkplatz _

Wanderung Stimberg

Am 7.2.2022 war der Auftakt für die erste gemeinsame Wanderung vom Projekt „Begegnung und Bewegung im Quartier“ mit den Wanderfreunden Haard-Trappern im Jahr 2022. Vom Treffpunkt Hachhausen aus ging es mit zwei Autos zur Haard in Oer-Erkenschwick.

Nach sehr schlechtem Wetter am Vortag kam pünktlich zum Beginn der Wanderung die Sonne heraus, was die gute Laune der Wanderbegeisterten noch steigerte. Die Wege waren bedingt durch den vielen Regen anfangs etwas matschig, aber mit passendem Schuhwerk problemlos begehbar. Die Wanderung führte dieses Mal über einige Steigungen und Strecken mit Gefälle. Dadurch war die Wanderung sehr abwechslungsreich und führte vor allem über Naturwege. Immer wieder gab es reizvolle Ausblicke über die Haard und Oer-Erkenschwick.

Ziel der Wanderung war der Stimberg. Der Stimberg blickt auf eine interessante Geschichte zurück. Seit dem Mittelalter wurde die Gegend um den Stimberg als Steinbruch genutzt. Steine vom Stimberg finden sich noch in vielen alten Gebäuden der Umgebung. Die besonders geformten Steine mit auffälligen Farbvariationen kann man auf dem Stimberg besichtigen. In unmittelbarer Nähe des Stimbergs befand sich außerdem früher eine Radarstation der Bundeswehr. Jetzt bietet der Stimberg neben einer tollen Aussicht eine sehr schöne Rastmöglichkeit zum Verweilen. Auf abwechslungsreichen Wegen führte die Wanderung den Stimberg hinab und durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt. Nach 7,5 Kilometern erreichten die Wanderer wieder den Ausgangspunkt und trafen sich anschließend zur geselligen Runde auf einen Kaffee im Treffpunkt Hachhausen.

Zusätzlich zu den gemeinsame Wanderungen mit dem Projekt „Begegnung und Bewegung im Quartier“ führen die Wanderfreunde Haard-Trapper regelmäßig Wanderungen an unterschiedlichen Orten durch. Die nächsten Wanderungen finden Sie unter www.haard-trapper.de/index.php?ID=003&s=1.


Wanderung durch die Steveraue mit den Haard Trappern am 8.11.2021

Am 8.11.2021 fand als Saisonabschluss für das Jahr 2021 die letzte gemeinsame Wanderung des Projekts „Begegnung und Bewegung“ mit den Haard Trappern statt. Dieses Mal ging es mit knapp zwanzig Teilnehmern auf den Steverauenweg nach Olfen. Startpunkt war der Treffpunkt Hachhausen und von dort aus wurde auf mehrere Autos verteilt nach Olfen gefahren. Das Wetter bot, wie auch auf den letzten Wanderungen, beste Voraussetzungen zum Wandern.

Gestartet wurde an der historischen Drei-Bogen- Brücke in Olfen. Vorbei an den an der Steveraue angesiedelten Eseln ging es auf den Rundweg um die Steveraue. Viele Infotafeln wiesen auf die Entstehung der Steverauen hin sowie auf die dort aufzufindenden Tier- und Pflanzenarten. An der Füchtelner Mühle führte die Wanderung vorbei an der Fischtreppe auf die andere Seite der Steveraue. Während die Wanderer auf der rechten Seite einen weiten Blick über die Steverauen hatten, konnte linker Hand der Blick über die Felderlandschaft des Münsterlandes schweifen. Der Weg war eben und dadurch leicht begehbar. An der Floßhaltestelle wurde ein kurzer Stopp eingelegt und es konnten zwei Störche bewundert werden. Der Rückweg führte über die Drei-Bogen-Brücke. Von dieser aus hatten die Teilnehmer bei Sonnenschein einen weiten Blick über die Steverauen und die angrenzenden Felder.

Nach der Wanderung wurde gemeinsam zum Treffpunkt Hachhausen in Datteln zurückgekehrt, wo auf alle Teilnehmer eine kostenlose heiße Suppe samt Kaffee warteten. Es wurden noch einmal die gesammelten Eindrücke ausgetauscht. Wir möchten uns noch einmal ausdrücklich bei den Eheleuten Grytzan bedanken, die mit viel Engagement, Fachwissen und Freude diese Wanderungen als perfekte Kombination von Begegnung, Bewegung und Naturerleben möglich gemacht haben.

Im Februar 2022 geht es weiter mit den gemeinsamen kostenlosen Wanderungen der Haard-Trapper und des Projekts „Begegnung und Bewegung“. Wer bis dahin nicht warten möchte, kann natürlich auch direkt mit den Haard-Trappern Kontakt aufnehmen, die auch im Winter Wanderungen anbieten. Die nächste Wanderung der Haard-Trapper findet am 12.12.2021 um 10 Uhr statt. Auskunft über die Wanderung und die Haard-Trapper erteilt Aribert Grytzan, Tel. 02363-31765, mobil 0172-5671477 oder über die Homepage: http://www.haard-trapper.de/index.php?ID=003&s=1


Erste gemeinsame Wanderung am 30.8.2021

Am 30.8.2021 fand die erste gemeinsame Wanderung des Projekts „Begegnung und Bewegung im Quartier“ mit den Wanderfreunden Haard -Trapper statt. Treffpunkt war das Begegnungszentrum Hachhausen am Westring 8. Aufgeteilt auf zwei Autos wurde ein Parkplatz in Lüdinghausen angesteuert.

Vom Parkplatz aus ging es zur Burg Vischering. Diese allein lohnt schon immer einen Besuch. Weiter durch parkähnliche Grünanlagen führte uns Aribert Grytzan, Vorsitzender der Haard- Trapper, mit seiner Frau zur Burg Lüdinghausen. An dieser vorbei führte der Weg kurz durch einen malerischen Teil Lüdinghausens weiter entlang der Ostenstever. Dieser Streckenabschnitt war sehr kurzweilig, weil man sich auf kurzer Strecke viel Kultur erwandern kann. Danach führte die Wanderung in den Außenbereich von Lüdinghausen. Wer das Münsterland kennt, glaubt, dass die Strecke vor allem an Feldern vorbei führte. Die Haard- Trapper sind aber durch ihre jahrelange Wandererfahrung so ortskundig, dass sie die schönsten und abwechslungsreichsten Strecken für ihre Routen auswählen. Immer wieder kamen wir an Gewässern vorbei, liefen zwischen Feldern auf Wegen mit altem Baumbestand her und über kleine Waldwege. Das Tempo richtete sich immer nach dem langsamsten Läufer. Wer schneller laufen wollte, lief vor und wartete zwischendurch auf die anderen. So kam jeder mit seinem individuellen Lauftempo auf seine Kosten. Nach gut der Hälfte der Strecke wurde in einer rustikalen Wetterschutzhütte eine Rast eingelegt. Herr Grytzan unterhielt uns mit lustigen Anekdoten und wir haben viel gelacht, erfuhren aber auch viel Wissenswertes über die Umgebung und rund um das Thema Wandern. Die Zeit verging wie im Nu.

Da die Haard- Trapper nicht den Fokus auf das Erwandern vieler Kilometer in einer bestimmten Zeit legen, sondern auf die Freude am Wandern, der Natur und der Gesellschaft, merkten wir gar nicht, wie viele Kilometer wir zurückgelegt hatten.

Was benötigt man nun zum Wandern? Feste bequeme Schuhe mit Profilsohlen, einen kleinen Rucksack für etwas Essen und ausreichend Trinken und eventuell ein Regencape.

Unser Fazit: Wandern mit den Haard-Trappern ist kein Spazierengehen. Es geht aber nicht darum, in hohem Tempo möglichst viel Strecke zurückzulegen, sondern sich die Natur und Kultur zu erwandern und zu genießen. Wandern ist eine tolle und zusätzliche günstige und coronakonforme Betätigung, um Bewegung mit Geselligkeit zu verbinden, Natur zu genießen, neue Menschen kennen zu lernen, neue Landschaften zu entdecken und seine Umgebung besser kennen zu lernen.

Die nächsten Wanderungen mit den Haard- Trappern und dem Projekt findet am 27. September von 9 bis 12 Uhr statt.
Treffpunkt ist um 9 Uhr das Begegnungszentrum am Westring 8 in Datteln


Wandern mit den Haard-Trappern- Die Blaue Acht

Am 27.9.2021 fand die zweite Wanderung mit den Haard- Trappern im Projekt „Begegnung und Bewegung im Quartier“ statt.

Dieses Mal blieben wir zum Wandern in Datteln. Um neun Uhr trafen wir uns am Treffpunkt am Westring 8 und fuhren dann zum Startpunkt der Wanderung, dem Klaukenhof. Bei bestem Wanderwetter ging es vorbei an Feldern zur 1894 erbauten Brücke der Alten Fahrt. Der Weg an der Alten Fahrt entlang ermöglicht durch seine Querungen immer wieder, die Runde flexibel abzukürzen für diejenigen, die nur eine kurze Runde wandern möchten. Das Wandern am Wasser entlang wurde aufgelockert von der Überquerung der Brücken, von denen man einen freien Blick über die Felder und Umgebung hatte. Eine Zeitlang flog ein Fischreiher unserer Wandergruppe immer ein Stück voraus. Der Rückweg führte uns an der Schleuse vorbei um das Dattelner Meer herum. Das Wandern dort war leicht, da es sich um ebene Wege handelt, die wochentags wenig benutzt werden. Zurück zum Klaukenhof ging es am Kanal entlang. Nach der Wanderung trafen sich die Wanderer noch auf einen kostenlosen Kaffee im Treffpunkt Hachhausen.

Die Blaue Acht ist einer von mehreren Permanentwanderwegen der Haard- Trapper. Das heißt, diese sind so ausgeschildert, dass man sie auch ohne Führung laufen kann. Es empfiehlt sich aber, mit Führung durch die Haard- Trapper zu laufen. Das hat den Vorteil, dass man von Herrn und Frau Grytzan zusätzlich schöne Strecken abseits des ausgeschilderten Wanderweges gezeigt bekommt. Außerdem wissen die Haard-Trapper, wie man die Strecke abkürzen kann und trotzdem durch eine reizvolle Landschaft wandern kann, wenn man nicht so lange laufen kann. Zusätzlich gibt es bei einer Führung viele Informationen zu den landschaftlichen Begebenheiten. Wer Lust auf Bewegung, Geselligkeit und Natur hat, ist bei den Haard-Trappern bestens aufgehoben. Die nächste kostenlose Wanderung findet am 25. 10.2021 statt. Um 9 Uhr treffen sich die Wanderer und alle Interessierten am Treffpunkt, Westring 8 in Datteln.